Kontakt Impressum


Aktuelles

07.12.2016 11:55

BCA aus ganz Sachsen-Anhalt treffen sich zum Erfahrungsaustausch in Zeitz


Welche unterschiedlichen kulturellen Frauenbilder gibt es und wie gehen wir damit um? Mit diesem Thema beschäftigten sich Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) im Bereich SGB II während eines Workshops in der Jobcenter-Geschäftsstelle in Zeitz. Der Workshop war Bestandteil eines zweitägigen Erfahrungsaustauschs, zu dem sich BCA aus ganz Sachsen-Anhalt turnusgemäß reihum im Rahmen der Netzwerkarbeit treffen. Eingeladen hatte dieses Mal Doreen Gloede, die im Eigenbetrieb Jobcenter Burgenlandkreis als BCA tätig ist.

Für den Workshop „Umgang mit kulturellen Unterschieden des Frauenbildes“ hatte die Veranstalterin das Team der Servicestelle IQ -Interkulturelle Orientierung/Öffnung, Antidiskriminierung und Diversity“ der Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ Halle-Saalekreis e.V. mit an den Tisch geholt. „Wir haben diesen Schwerpunkt ausgewählt, weil bedingt durch die Zuwanderung zunehmend Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund durch die Jobcenter betreut werden.“ Auch ein Erfahrungsaustausch mit der Referentin Referat 51 - SGB II, Arbeits- und Tarifrecht im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt, Antje Schmidtke, zählte zum Programm. Dabei ging es um Alleinerziehende, Kinderbetreuung und um die Novellierung des Kinderfördergesetzes. Insgesamt waren zehn Teilnehmerinnen der Einladung in die Elsterstadt gefolgt. Sie tauschten sich über Fälle aus ihrer täglichen Praxis aus, suchten gemeinsam nach Lösungen, sprachen über Erfahrungen in der Projektarbeit und nahmen viele Impulse für ihre weitere Arbeit mit nach Hause.

„Das Treffen war sehr zielführend“, schätzt Doreen Gloede ein. So habe die Vertreterin vom Land positiv aufgenommen, was die BCA im Einzelnen an der Basis leisten. Der Erfahrungsaustausch mit dem Land soll weiter ausgedehnt, Inputs zu Zielgruppen, Projekten und zum fachlichen Austausch nach oben weitergegeben werden, damit das Land die Anregungen aufnehmen kann.

Am Abend des ersten Tages besuchten die Teilnehmer das Unterirdische Zeitz. „Die meisten waren sehr angetan und haben signalisiert, dass sie unbedingt noch einmal nach Zeitz kommen wollen. Dieses Mal mit der Familie, um sich gemeinsam die Elsterstadt anzusehen“, sagt Doreen Gloede und freut sich über die positive Resonanz.

BCA beraten und unterstützen in den Jobcentern erwerbsfähige Leistungsberechtigte und die mit ihnen in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen bei der Wiedereingliederung in das Berufsleben nach einer Familienphase. Darüber wirken sie bei der Planung, Entwicklung und Realisierung von Konzepten und Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit mit und vertreten die Jobcenter in kommunalen Gremien und Arbeitskreisen auf regionaler, Landes- und Bundesebene.

Die BCA des Jobcenters Burgenlandkreis, Doreen Gloede, ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:
Telefon: 03441/2290231
E-Mail: gloede.doreen@jc-blk.de

Zurück