Kontakt Impressum


Aktuelles

12.03.2013 09:07

Pressemitteilung 003/2013


Jobcenter richtet einen medizinischen Dienst ein

Ärztliche Begutachtung bei gesundheitlichen Einschränkungen

Gesundheitliche Probleme sind häufig die Ursache dafür, dass Arbeitssuchende bestimmte Arbeiten und Tätigkeiten nicht mehr ausüben können. Um bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten nach dem SGB II gesundheitliche Einschränkungen festzustellen und deren Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und/oder die Eignung für bestimmte Berufe zu beurteilen, wurde jetzt  im Jobcenter Burgenlandkreis ein allgemein medizinischer Dienst eingerichtet. Hierbei handelt es sich um eine externe Leistung. Diese wird vertraglich von einem Arzt wahrgenommen, der mit den zuständigen Vermittlern  im Einverständnis mit den  Betroffenen  ärztliche Begutachtungen erstellt.

Zurück