Leichte Sprache     | Kontakt     | Impressum


Aktuelles

13.04.2021 15:00

Stellenauschreibungen im Jobcenter Burgenlandkreis

Hier finden Sie die Unterlagen zu den aktuell im Jobcenter ausgeschreibenen offenen Stellen.

HIER KLICKEN ->

Weiterlesen …

06.04.2021 07:51

Warnung vor Betrügern!

Das Jobcenter Burgenlandkreis warnt vor Personen, die sich in Weißenfels als Außendienstmitarbeiter des Jobcenters ausgeben und Zutritt zur Wohnung fordern. Das Jobcenter führt derzeit ausschließlich dringend erforderliche Hausbesuche durch, die zuvor schriftlich angekündigt werden. Die Mitarbeiter können sich immer durch einen Dienstausweis mit Lichtbild und Dienstsiegel ausweisen.
Derartige unbefugte Handlungen werden polizeilich zur Anzeige gebracht.

Rückfragen richten Sie bitte an:
Pressestelle Steven Müller-Uhrig
Telefon: 03445 73-1004
Telefax: 03445 73-1296
Email: pressestelle@blk.de

Weiterlesen …

02.03.2021 11:36

Weiblich, wenig Berufserfahrung und viele Fragen?

Das Jobcenter Burgenlandkreis steht am Frauentag Ratsuchenden telefonisch zur Verfügung, die Beruf und Familie unter einen Hut bringen wollen.

Für arbeitsuchende Frauen stellt die mangelnde Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben oftmals eine besondere Hürde beim Einstieg oder der Rückkehr ins Erwerbsleben dar...

 

Weiterlesen …

03.02.2021 10:53

Digitale Endgeräte für den pandemiebedingten Distanz-Unterricht

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales stellte nunmehr klar, dass im Rahmen des Leistungsbezuges nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) Geld für die Anschaffung eines digitalen Endgeräts für Schüler gewährt werden kann. Damit steht nun fest, dass die Kosten für Computer mit Zubehör für die Teilnahme am pandemiebedingten Distanzunterricht Mehrbedarf gemäß § 21 Abs. 6 SGB II darstellen.   weiterlesen...->

Weiterlesen …

01.02.2021 11:50

Informationen zum Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) ab 01.01.2021 für Träger/Partner

Das Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) regelt die Voraussetzungen für die Gewährung von Zuschüssen an Einrichtungen und soziale Dienste zur Bekämpfung der Corona-Krise und ist in einer modifizierten Fassung ab dem 1. Januar 2021 bis 31. März 2021 verlängert worden.

Soziale Dienstleistende haben die Möglichkeit, (weiterhin) einen Antrag auf einen Zuschuss nach dem Sozialdienstleister-Einsatzgesetz zu stellen. Für den Zeitraum ab dem 1. Januar 2021 ist eine erneute Antragstellung erforderlich...weiterlesen ->

Weiterlesen …